Deutsche Meisterschaften 2015

Herzschlagfinale in München: Stefan Rüttgeroth (Qualifikation Platz 1 mit 123 Treffern) setzt sich nach 4 Scheiben im Stechen (A-Finale) gegen Waldemar Schanz durch und wird Deutscher Meister! Beide hatten im Semifinale perfekte 15 Treffer angeboten und gingen mit jeweils 14 Treffern ebenfalls punktgleich aus dem Gold-Finalmatch. Erst die vierte Scheibe im Stechen brachte die Entscheidung. Rüttgeroth freute sich über seinen 2. DM-Titel und auch darüber, dass sich die “Amateurmannschaft aus Nesselröden”, wie er es formulierte, mit hervorragenden 359 Treffern ebenfalls durchsetzen konnte und sich erneut den Meistertitel in der Mannschaftswertung sicherte!

Bei den Junioren B errang Steven Lange mit einen ebenfalls hervorragenden Ergebnis von 111 Treffern die Bronzemedaille! Marc Bömeke und Marius Rittmeier belegten beachtliche 16. und 20. Plätze.

In der Seniorenklasse überzeugte Karl-A. Jena in München in der Disziplin Doppeltrap mit 115 Treffern und einem sehr guten 7. Platz. Torsten Borchers und Erol Kesikli belegten mit jeweils 83 Treffern die Plätze 18 und 19 in der Altersklasse.

Weitere Informationen auf DSB.de:

»Bericht “Rüttgeroth gewinnt seinen zweiten DM-Titel”