Deutsche Meisterschaften 2016

München. 2015 war es noch eine “enge Kiste”, in diesem Jahr hingegen eine souveräne Vorstellung:
Stefan Rüttgeroth verteidigt seinen Meistertitel. Als bester Schütze sowohl im Vorkampf (123 Treffer) als auch im Semifinale (14/15 Treffer) zog Rüttgeroth unangefochten in das Finalmatch um die Goldmedaille ein und besiegte dort mit 14:11 Treffern Silvio Wacker aus Wittstock. Die Mannschaft des WTV Nesselröden (Rüttbgeroth/Otto/Latowski) belegte mit 357 Treffern den zweiten Platz und verpasste Ihrerseits mit nur einer Scheibe Rückstand die Titelverteidigung denkbar knapp.

In der Seniorenklasse überzeugte erneut Karl-A. Jena in München in der Disziplin Doppeltrap und errang mit 118 Treffern die Bronzemedaille!

Weitere Informationen auf DSB.de:

»Deutsche Meisterschaften 2016 – Ergebnisse

»Bericht “Stefan Rüttgeroth neuer Deutscher Meister”

Deutsche Meisterschaften 2015

Herzschlagfinale in München: Stefan Rüttgeroth (Qualifikation Platz 1 mit 123 Treffern) setzt sich nach 4 Scheiben im Stechen (A-Finale) gegen Waldemar Schanz durch und wird Deutscher Meister! Beide hatten im Semifinale perfekte 15 Treffer angeboten und gingen mit jeweils 14 Treffern ebenfalls punktgleich aus dem Gold-Finalmatch. Erst die vierte Scheibe im Stechen brachte die Entscheidung. Rüttgeroth freute sich über seinen 2. DM-Titel und auch darüber, dass sich die “Amateurmannschaft aus Nesselröden”, wie er es formulierte, mit hervorragenden 359 Treffern ebenfalls durchsetzen konnte und sich erneut den Meistertitel in der Mannschaftswertung sicherte!

Bei den Junioren B errang Steven Lange mit einen ebenfalls hervorragenden Ergebnis von 111 Treffern die Bronzemedaille! Marc Bömeke und Marius Rittmeier belegten beachtliche 16. und 20. Plätze.

In der Seniorenklasse überzeugte Karl-A. Jena in München in der Disziplin Doppeltrap mit 115 Treffern und einem sehr guten 7. Platz. Torsten Borchers und Erol Kesikli belegten mit jeweils 83 Treffern die Plätze 18 und 19 in der Altersklasse.

Weitere Informationen auf DSB.de:

»Bericht “Rüttgeroth gewinnt seinen zweiten DM-Titel”

2. Ausscheidung zur WM in Ehra-Lessien

Erik Latowski für die WM in Granada nominiert!

Mit 115 Treffern belegt Stefan Rüttgeroth den hervorragenden 2. Platz bei der 2. Ausscheidung zur WM am 06.-20.09.2014 in Granada, kann seinen Startplatz aus persönlichen terminlichen Gründen jedoch nicht wahrnehmen.

Erik Latowski hatte bis zur 5. Runde mit nur einer Scheibe Rückstand sogar Siegchancen und wird am Ende mit 111 Treffern siebter. Latowski erhält – auch aufgrund seiner hervor­ragenden Leistungen bei der DM (siehe oben) – einen Startplatz bei der WM.Wir wünschen ihm “Gut Schuss” bei dieser Mission und drücken ihm die Daumen!

Florian Otto hat als dritter Teilnehmer der Ausscheidung mit 114 Treffern ein ebenfalls hervorragendes Ergebnis erzielt! Allein dass drei Schützen des WTV Nesselröden mit derart guten Ergebnissen an der letzten WM-Ausscheidung teilgenommen haben ist sensationell!

Deutsche Meisterschaften 2014

München. WTV-Schützen werden Deutscher Meister mit der Mannschaft und sind auch in der Einzelwertung ganz vorn mit dabei!

Die Goldmedaille bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften geht in einem hochkarätigen Teilnehmerfeld an die Mannschaft des WTV Nesselröden (Stefan Rüttgeroth/Erik Latowski/Florian Otto) mit einem hervorragenden Ergebnis von 350 Treffern vor SGI Frankfurt/Oder (348) und FV SSZ Suhl (336).

Die Schützen des WTV Nesselröden beenden die Qualifikation in der Disziplin Wurfscheibe Trap (Schützenklasse) auf den Plätzen 1 (Erik Latowski, 120 Treffer), 3 (Stefan Rüttgeroth, 117) und 11 (Florian Otto, 113). Im Semifinale erreicht Erik Latowski mit 11/15 Treffern Platz 6 und hat somit keine Möglichkeit, um die Medaillen mitzukämpfen. Stefan Rüttgeroth (13/15) erreicht nach Stechen Platz 4 im Semifinale und unterliegt im Kampf um die Bronzemedaille Waldemar Schanz, der mit 15/15 Treffern ein perfektes Broze-Match schießt. Am Ende stehen mit Platz 4 für Stefan Rüttgeroth, Platz 6 für Erik Latowski und Platz 11 für Florian Otto erneut hervorragende Plazierungen bei Deutschen Meisterschaften für WTV-Schützen.

Steven Lange verpasst mit sehr guten 103 Treffern die Bronzemedaille in der neuen Klasse “Jugend M” um nur eine Scheibe und belegt (punktgleich mit Rang 5 aber mit der besserern Deckserie) Rang 4. Marius Rittmeier wird mit sehr ordentlichen 90 Treffern und einer konstanten Leistung bei seiner ertsen DM 15. in dieser Wertung.

Bei den Junioren B schlägt sich Marc Bömeke wacker und erreicht mit 78 Treffern Rang 15. Steven Lange wird mit 84 Treffern neunter im Wettbewerb “Doppeltrap Junioren A”.

Landesmeisterschaft Wurfscheibe Trap

Auch 2014 gewinnt der WTV Nesselröden 11 Medaillen der Landesmeisterschaft “Sportlich Trap” in Bad Arolsen/Külte:

Florian Otto wird erneut Landesmeister in der Schützenklasse mit hervorragenden 117 Treffern, Erik Latowski gewinnt die Silbermedaille mit ebenfalls hervorragenden 116 Treffern. Beide dürfen bei diesen Leistungen mit einer Teilnahme bei der Deutschen Meisterschaft rechnen! Sven Nolte belegt mit 97 Treffern Platz 5, Jan Huch wird siebter (93), Jens Biermann, Lukas Lautenbach und Jonas Busse (91, 90, 87) belegen die Plätze 10 bis 12. Josef Herwig nimmt zum ersten Mal an der Landesmeisterschaft teil und erreicht mit 81 Treffern ebenfalls ein gutes Ergebnis. Die Mannschaft WTV Nesselröden 1 (Latowski/Otto/Rüttgeroth) wird mit 352 Treffern Landesmeister. Die Mannschaft WTV Nesselröden 2 (Biermann/Huch/Lautenbach) belegt mit 274 Treffern den 3. Platz hinter SGes Linden 04. WTV Nesselröden 3 (Nolte/Busse/Herwig) werden mit 265 Treffern fünfte.

Landesmeister in der Altersklasse wird Christian Struck mit 99 Treffern. Michael Margraf gewinnt mit 97 Treffern die Bronzemedaille. Herbert Müller wird mit 95 Treffern fünfter, Erol Kesikli und Torsten Borchers (83, 77) belegen Platz 11 und 12. Die Mannschaft WTV Nesselröden 1 (Jena/Müller/Struck) wird mit 303 Treffern Landesmeister vor GWC Göttingen. WTV Nesselröden 2 (Borchers/Kesikli/Margraf) werden mit 271 Treffern vierte.

In der Seniorenklasse geht der Meistertitel an Karl-Albrecht Jena mit einem sehr guten Ergebnis von 109 Treffern. Andreas Borchers wird mit 91 Treffern fünfter.

In der Klasse “Junioren B” gehen Gold, Silber und Bronze ebenfalls an den WTV Nesselröden! Steven Lange wird Landesmeister mit 87 Treffern, Marius Rittmeier wird mit 84 Treffern zweiter, den 3. Platz belegt Marc Bömeke mit 78 getroffenen Scheiben.

Alle Ergebnisse im Überblick: »PDF [522 KB]